Die 5. Oldenburger Filmtage


Sonntag, 23.11., 17.00 Uhr, Cadillac
Film- und Medienbüro präsentiert:
Portrait Kim Longinotto & Jano Williams

The Good Wife of Tokyo


Japan/GB 1992, 52 min, 16 mm
Original mit englischen Untertiteln
Regie, Kamera: Kim Longinotto
Übersetzung: Jano Williams
Verleih: Cinenova

Als Kazuko Hohki, nachdem sie 15 Jahre in England gelebt hat, mit ihrer Band "Frank Chickens" nach Tokio zurückkehrt, beschließt sie, ihrer Mutter zuliebe zu heiraten. Sie versucht herauszufinden, was es bedeutet, eine gute Ehefrau in Tokio zu sein. Ihre Mutter, eine Priesterin der Religion "The House of Developement", einer Mischung aus Shintoismus, Buddhismus und Christentum, arrangiert die Hochzeitszeremonie. Wir sehen sie die sogenannte "perfekt reality plate spinning", eine witzige Zen Aufführung für eine glückliche Ehe durchführen. Sie berät eine Frau, deren Ehemann gerade Selbstmord begangen hat und leitet das allmorgendliche Lachtraining. Wir entdecken Möglichkeiten der Veränderung für Frauen in Japan.

Zu Gast: Jano Williams


Gegenlicht Kino AG, zur Filmtage Hauptseite, 6.11.97 by Bertram